Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

17.12.2020
Frank Sinatra

"Reprise Rarities" - Raritäten für den bunten Sinatra-Teller

Natürlich gibt es alle wichtigen Sinatra-Aufnahmen längst auch in den digitalen Stores zu hören. Bislang Fehlendes folgt jetzt in einer neuen Serie.

Frank Sinatra, Reprise Rarities - Raritäten für den bunten Sinatra-Teller Frank Sinatra - Reprise Rarities Volume 1

Vor sechzig Jahren verließ Frank Sinatra sein Label Capitol Records und machte sich mit einer eigenen Schallplattenfirma selbstständig. Als "Chairman of the Board" von Reprise Records war er von nun an nicht nur für das Singen, sondern auch alle anderen kreativen und geschäftlichen Entscheidungen verantwortlich. Reprise Records ermöglichte ihm, seine Alben selbst zu konzipieren, ohne dass ihm andere hereinredeten. Die Firma wurde ein kommerzieller Erfolg, schon bald erschienen auch Aufnahmen von befreundeten Künstlern wie Dean Martin, Sammy Davis, Jr., Bing Crosby, Count Basie und Franks Tochter Nancy, aber auch von jungen Musikern wie Joni Mitchell, Neil Young oder Eric Clapton.

 

Unter dem Titel "Reprise Rarities" kommen ab sofort Sinatra-Aufnahmen heraus, die es bislang noch nicht auf die digitalen Plattformen geschafft haben, darunter Raritäten wie alternative Tracks oder Titel, die nicht auf den berühmten LPs landeten. Sinatra-Kenner werden wissend und erfreut mit der Zunge schnalzen, für alle anderen gilt: ob Rarität oder nicht, diese Balladen und swingenden Tracks sollte man hören, sie gehören zum Besten der amerikanischen Pop- und Jazzmusik.   

 

FRANK SINATRA – REPRISE RARITIES Volume 1

 1. In The Blue Of Evening (1961)
(Tom Adair/Alfonso D’Artega)

2. As You Desire Me (1961)
(Allie Wrubel)

3. Don’t Take Your Love From Me (1961)
(Henry Nemo)

4. Name It And It's Yours (1961)
(Sammy Cahn/Jimmy van Heusen)

5. Come Waltz With Me (1962)
(Sammy Cahn/Jimmy van Heusen)

6. Everybody’s Twistin’ (1962)
(Ted Koeler/Rube Bloom)

7. I Left My Heart In San Francisco (1962)
(Cross Douglas/George Cory)

8. You Brought A New Kind Of Love To Me (1963)
(Sammy Fain/Irving Kahal/Pierre Norman)

9. Come Fly With Me (1965)
(Sammy Cahn/Jimmy van Heusen)

10. I'll Never Smile Again (1965)
(Ruth Lowe)

11. Younger Than Springtime (1967)
(Richard Rodgers/Oscar Hammerstein II) 

12. Everything Happens To Me (1974)
(Matt Dennis/Thomas Adair)

13. Just As Though You Were Here (1974)
(Eddie DeLange/John Benson Brooks)